Mobilitätsrezept des Monats: Öffi-Förderung mit der eigenen Gemeindewährung

Wie kann ich umweltfreundliche Mobilität in meiner Gemeinde fördern? Wie mache ich Fahrrad, Öffis & Co. schmackhaft und alltagstauglich? Die "Mobilitätsrezepte" von Klimabündnis Tirol bieten einfache Maßnahmen zum Nachahmen:

Mobilitätsrezept des Monats März: Öffi-Förderung mit der eigenen Gemeindewährung
Foto: Gemeinde Kematen

Mobilitätsrezept des Monats März:

Öffi-Förderung mit der eigenen Gemeindewährung

Den Verkehr genussvoll reduzieren und die heimische Wirtschaft stärken: Die Gemeinde Kematen hat dazu ein schmackhaftes Rezept parat. GemeindebürgerInnen wird der Kauf eines VVT-Jahrestickets mit einer eigenen Währung, den Kemater Talern, gefördert.

Zubereitung

  • Lege den Wert deiner Gemeinde-Währung und die Förderhöhe fest. Der goldene Kemater Taler entspricht dem Wert von 10 Euro. Ein Jahresticket LAND wird in Kematen mit 80, ein Jahresticket REGION mit 50 Talern gefördert. Gefördert werden auch Senioren-, Schulplus- und Lehrlings- sowie Semestertickets.
  • Förderrahmen, Inhalte und Zuständigkeit festlegen: Wie hoch ist der Förderrahmen der Gemeinde, welche Tickets sollen mit welchen Beträgen gefördert werden? Die Förder-Anträge werden in Kematen im Bürgerservice entgegengenommen.
  • Nicht die Finger verbrennen: Die Taler müssen produziert werden. Angebote von Firmen einholen, Prägung mit lokalem Wiedererkennungswert auswählen und den Auftrag vergeben. Zwei verschiedene Münzen reichen, wie in Kematen 5-Taler und 10-Taler.
  • Betriebe in der Gemeinde kontaktieren und die Taler schmackhaft machen! Betriebe, die Taler als offizielles Zahlungsmittel akzeptieren, werden auf der Gemeindewebsite gelistet.
  • Jetzt die Abwicklung der Zahlung abklären. In Kematen erfolgt die Abwicklung gemeinsam mit der Raiffeisenbank. Die Betriebe bringen die Kemater Taler zur Bank und bekommen den Gegenwert ausbezahlt. Die Taler wandern daraufhin wieder von der Bank zum Bürgerservice.  

Nachspeise

Zum Drüberstreuen dürfen sich die GemeindebürgerInnen in Kematen über weitere Förderungen wie einen Heizkostenzuschuss, einen Zuschuss für den Schulstart, Förderungen für Solaranlagen und Photovoltaik, eine Babygrußaktion und vieles mehr freuen.

Claudia Ruetz Bürgerservice Kematen
Claudia Ruetz Bürgerservice Kematen

Auf den Geschmack gekommen?

Die Mobilitätsköchin des Monats steht für Rezeptanfragen jederzeit bereit:

Claudia Ruetz
Bürgerservice (Meldeamt, Fundamt, allg. Verwaltung)
Tel.: +43 (0) 5232 2300-15 ✉ E-Mail: meldeamt@kematen.tirol.gv.at

nach oben

X