Mitglieder

  • banner

Haus der Begegnung - Diözese Innsbruck

Mitglied seit: 2004, rezertifiziert 2015

Rennweg 12
A-6020 Innsbruck
Klimaschutzkoordinatorin: Mag.a Manuela Schweigkofler
Web: www.hausderbegegnung.com

Bildungshaus und Seminarhotel


Das Haus der Begegnung ist das Bildungshaus der Diözese Innsbruck im Herzen der Stadt. Sein umfangreiches Veranstaltungsprogramm können Sie im Veranstaltungskalender abrufen. Inhaltliche Schwerpunkte des Bildungshauses sind die Rolle der Kirche in der Welt der Arbeit und Wirtschaft, der gesellschaftspolitische Auftrag der Kirche, die interkulturelle und interreligiöse Begegnung und der Bereich Schöpfungsverantwortung.

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

Dem inhaltlichen Auftrag der Diözese und der Schöpfungsverantwortung folgend verpflichtet sich das Haus der Begegnung zu einer ethisch verantwortlichen Wirtschaftsweise. Dem entsprechend wurde das Haupthaus bereits 2002 thermisch saniert und eine zentrale Pellets-Anlage zur Beheizung und Warmwassergewinnung errichtet. Letztere wird zusätzlich durch eine Solaranlage unterstützt. Die Pelletsanlage wurde 2012 optimiert. Die Lüftungsanlage ist mit einer Wärmerückgewinnung versehen. Eine Energiebuchhaltung sorgt für die genaue Überwachung des Energieverbrauches. Für den Verpflegungsbereich gibt es eine Bio-Zertifizierung. Das Angebot an Speisen und Getränken orientiert sich bestmöglich an der Verfügbarkeit saisonaler, regionaler und fair gehandelter Produkte.  Das Haus der Begegnung ist barrierefrei zugänglich und fördert als Partner von „Green Events Tirol“ eine nachhaltige Veranstaltungskultur. Es ist Treffpunkt für Suchende, Fragende, bewusst und kritisch Denkende.

    Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz (Periode 2015-2020)

    • Schaffung von Anreizen zum Umstieg der MitarbeiterInnen auf klimafreundliche Mobilitätsformen und dadurch weitere Reduktion der CO2-Emissionen.
    • Optimierung der Lüftungseinstellung und der klimatischen Bedingungen im Aufenthaltsbereich von Gästen und MitarbeiterInnen und dadurch Steigerung der Energieeffizienz.
    • Vollständige Umrüstung der Beleuchtung auf LED Technologie.
    • Laufende Analyse des Kältemittelverbrauchs und allfälliger Umstieg auf umweltfreundliche Kühlmittel.
    • Förderung der Bewusstseinsbildung bei Gästen und MitarbeiterInnen in allen Bereichen der Nachhaltigkeit

    UNSERE KLIMABÜNDNIS-PHILOSOPHIE

    Vor dem Hintergrund unserer Bildungsarbeit verfolgen wir eine ökologische Grundlinie, die wir im Sinne der Schöpfungsverantwortung verstehen. Wir gehen mit unseren Ressourcen umweltschonend und nachhaltig um. Wir sind uns dessen bewusst, dass der kurzfristig kostenintensivere Einsatz zur Erreichung der Klimaschutzziele längerfristigen Nutzen und Kostenersparnis bringt, vor allem auch für die nachfolgenden Generationen.

    nach oben

    X