Crazy Bike: Ein Fantasierad wird Wirklichkeit

Der Traum vom eigenen Fantasierad ist für den Viertklässler Peter Aigner aus der Volksschule Mitterweerberg in Erfüllung gegangen. Beim Crazy Bike Malwettbewerb von Land Tirol und Klimabündnis Tirol holte er den ersten Platz. Profis haben sein „Bienen-Bike“ verkehrstauglich nachgebaut – von der Bienenwabe am Lenker bis zur Blumenwiese am Gepäcksträger.

Das Bienen-Bike ist das Crazy Bike 2020
Das Bienen-Bike ist das Crazy Bike 2020, Foto: Klimabündnis Tirol/Lechner

Rund 1.600 Zeichnungen von Tiroler Volkschülerinnen und Volkschülern aus 73 Schulen wurden dieses Jahr beim Crazy Bike Malwettbewerb eingereicht – so viele wie noch nie. Eine fachkundige Jury bewertete die kreativen Kunstwerke und kürte Peter Aigner zum Tirol-Sieger.

Die Gewinner-Zeichnung von Peter Aigner
Die Gewinner-Zeichnung von Peter Aigner

Sein „Bienen-Bike“ sieht nicht nur gut aus, sondern schafft auch Bewusstsein für ein bedeutendes Thema im Klimaschutz: Artenvielfalt und die wichtige Rolle der Bienen für unseren Planeten. „Mein Papa und mein Opa sind beide Imker und ich darf oft zu den Bienen mitgehen. Die Bienenvölker haben mich schon immer fasziniert und weil Bienen auch wichtig für den Umweltschutz sind, bin ich auf die Idee für meine Zeichnung gekommen.“, erzählt der glückliche Gewinner. Ab sofort schwirrt er auf seinem „Bienen-Bike“ in die Schule.

Neben dem tirolweiten Sieger, der sein Fantasierad mit nach Hause nehmen darf, werden in den nächsten Wochen auch die BezirkssiegerInnen gekürt. Ihnen winken Sportgeschäft-Gutscheine im Wert von bis zu 250 Euro.

Downloads

Presseaussendung

Pressefoto, Bildnachweis: Klimabündnis Tirol/Lechner

Interview mit Gewinner Peter Aigner

Wir gratulieren den GewinnerInnen aus den Bezirken!

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen