Forumtheater für Tirol: Jetzt! Das Theater mit der Zukunft

Wie können wir in Tirol Entscheidungen mit Weitblick treffen? Wie begegnen wir der Klimakrise – by design or by desaster?

Du willst mitgestalten, in deiner Gemeinde, deinem Verein, Betrieb oder im privaten Umfeld? Dann werde Teil unseres Forumtheater-Projekts – bei einem oder mehreren Workshops oder als Mitspieler:in!

Kreative Auseinandersetzung im Forumtheater
Foto: © Jr Korpa/unsplash.com

In einem partizipativen Prozess erarbeiten wir Szenen für ein Theaterstück, das Handlungsstrategien für einen Umgang mit der Klimakrise in Tirol aufzeigt und Gelingensfaktoren für Entscheidungen mit Weitblick ans Tageslicht bringt.

  • Herbst 2022: Startworkshops mit allen Interessierten
  • Winter 2022/23: Stückentwicklung in einer Kerngruppe
  • Frühjahr/Sommer 2023: Aufführungen in ganz Tirol

Wir suchen...

  1. Interessierte, die bei einem oder mehreren der Startworkshops ihre Erfahrungen und ihr Wissen teilen und so den ersten Input für das Theaterstück liefern.
  2. Spieler:innen für eine Kerngruppe, die Zeit und Lust haben, daraus ein Stück zu entwickeln und aufzuführen. Theatererfahrung ist dabei weder erforderlich noch hinderlich. Es gibt eine Aufwandsentschädigung.

Startworkshops im Herbst 2022

Gemeinsam erarbeiten wir ein Theaterstück!

  • Fr, 18. November 2022 | 14 - 20 Uhr | Innsbruck, BALE
  • Sa, 19. November | 10 – 18 Uhr | Gemeindesaal, Wildermieming
  • Do, 08. Dezember | 10 – 18 Uhr | Wörgl, Zone
  • Fr, 09. Dezember | 14 – 20 Uhr | Prutz, Winklstadl
  • Sa, 10. Dezember | 10 – 18 Uhr | Wattens, Mehrzweckgebäude Oberdorf

Neugierig geworden?

Schick uns deine Kontaktdaten und ein bisschen etwas zu dir und deinem Bezug zum Thema. Wenn du dir vorstellen kannst, mitzuspielen und im Kernteam dabei zu sein, solltest du an möglichst allen Workshop-Terminen Zeit haben.

Info & Anmeldung: Klimabündnis Tirol | Maria Legner | +43 512 583558 23

Zwei Personen beim Theater spielen
Foto: © Thomas Kramer

Was ist Forumtheater?

Forumtheater, als eine Methode des Theaters der Unterdrückten (Augusto Boal), hier in der Version nach David Diamonds „Theater zum Leben“, arbeitet gemeinsam mit dem Publikum an Möglichkeiten der Veränderung für ein gesellschaftliches Problem.

Die Analyse und Überwindung von Machtstrukturen, Ungleichheit und Diskriminierung sind zentrale Elemente, ebenso die Erweiterung der Handlungsspielräume als Individuum und Gesellschaft. Die Ideen für Entscheidungen mit Weitblick werden zu politischen Vorschlägen weiterentwickelt und am Ende an politische Entscheidungsträger:innen kommuniziert.

Das Theater mit der Zukunft – Entscheidungen mit Weitblick wir vom Theaterpädagogen Armin Staffler angeleitet, ist ein Projekt der gemeinsamen Initiative klimakultur.tirol und Gewinner des ARGE ALP-Klimaschutzpreises 2022.
 

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen