Das LFI Tirol ist das jüngste Mitglied im Klimabündnis-Netzwerk

Das Ländliche Fortbildungsinstitut Tirol (LFI) leistet als Bildungsträger für den ländlichen Raum einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz. Gemeinsam mit dem Klimabündnis Tirol wurden in einem KlimaCheck weitere Zielsetzungen für den Klima- und Umweltschutz erarbeitet. Ein Fokus liegt auf der Verankerung von Umweltthemen in der Weiterbildung.

Im Mittelpunkt der Bildungsarbeit des LFI Tirol stehen bewusst lebende, interessierte Menschen, insbesondere Bäuerinnen und Bauern. Mit einer ökologischen Grundlinie im Angebot von Bildungsveranstaltungen soll der umweltschonende und nachhaltige Umgang mit Ressourcen gestärkt werden. 

"Zukunftsrelevante Themen wie Klimawandelanpassung, Innovationen und Energieautonomie rücken auch beim LFI thematisch immer mehr in den Fokus," sind sich LFI-Geschäftsführerin Evelyn Darmann und LFI-Obfrau Christine Lintner einig.

„Das Klimabündnis Tirol freut sich mit dem LFI Tirol einen starken Partner in seinem Klimaschutz-Netzwerk begrüßen zu können. Als Bildungsanbieter für den ländlichen Raum ist das LFI ein authentischer Multiplikator für Nachhaltigkeit und Klimaschutz und kann durch seine Vorbildfunktion wichtige Impulse zur Bewältigung der Klimakrise geben“, betont Andrä Stigger, Geschäftsführer von Klimabündnis Tirol, bei der Verleihung der Klimabündnis-Urkunde Im feierlichen Rahmen der Generalversammlung des LFI Tirol.

© LFI Tirol/Magdalena Berger

v.l.n.r.: LK-Vizepräsidentin Helga Brunschmid, Patricia Erler von Klimabündnis Tirol, LFI-Geschäftsführerin Evelyn Darmann, LFI-Obfrau Christine Lintner, Geschäftsführer des Klimabündnis Tirol Andrä Stigger und Geschäftsführerin-Stv. Nikola Kirchler freuen sich über den neuesten Zugang zum Klimaschutz-Netzwerk.

Nachhaltiger Einkauf und umweltfreundliche Mobilität

In den kommenden Jahren werden auch im Bürobetrieb des LFI zahlreiche Klimaschutzmaßnahmen umgesetzt, wie die Umstellung auf LED-Beleuchtung und der Einkauf von Reinungsmitteln und Bürobedarf mit Umweltgütesiegeln. Für die Förderung einer umweltfreundlichen Mobilität werden Mitarbeiter:innen mit einem finanziellen Beitrag zu ÖPNV-Tickets unterstützt und eine Richtlinie für Dienstreisen erstellt.

Das Klimabündnis Tirol unterstützt Unternehmen mit einem KlimaCheck. Geprüft werden die Bereiche Energie, Mobilität, Abfall, Beschaffung, Verpflegung, Wasser, Boden und Kommunikation. Wo kann der Betrieb Energie oder Wasser einsparen? Welches Druckerpapier wird verwendet? Der Check bietet die ideale Einstiegsmöglichkeit für alle Unternehmen, die einen nachhaltigen Weg gehen wollen.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen