Netzwerktreffen der kommunalen Klimaschutzbeauftragten am 2. Oktober

2. Oktober: Voneinander lernen, vorhandene Kompetenzen gemeinsam nutzen, Wissen erweitern, Synergien entwickeln und so die Effizienz der Klimaschutzarbeit in den Gemeinden steigern. Das ist das Ziel des regelmäßigen Netzwerktreffens für kommunale Klimaschutzbeauftragte.

Foto: Alina Grubnyak, unsplash.com

Die Klimaschutzbeauftragten, die in den Gemeinden draußen sehr engagiert und großteils ehrenamtlich agieren, unterstützen die Gemeinden maßgeblich in ihrer Arbeit im Rahmen des Klimawandels und der Klimawandelanpassung. Beim jährlichen Netzwerktreffen haben sie die Gelegenheit sich untereinander auszutauschen und voneinander zu lernen. Für die Absolventen des Lehrganges 2019 wird es ihr erstes Netzwerktreffen sein.

Thementag: Starke Netzwerke - Ein Tal, viele Möglichkeiten

Innerhalb der Gemeinde, mit den Nachbargemeinden und auf Tal- bzw. Regionaleben - die Wege erfolgreicher Zusammenarbeit sind vielfältig.

Wann? Freitag, 2. Oktober von 10:00 - 17:00 Uhr

Wo? Klimabündnistal Stubaital:

  • 10:00 – 12:30 Uhr: Telfer Wiesen, Kapfers / Telfes
  • 13:00 – 17:00 Uhr: Hotel Handl, Handlweg 1, Schönberg

Programm

Dr. Erich Tasser: Ökosystemleistungen erfahren – geführte Wanderung durch die Telfer Wiesen
Wie werden Ökosysteme vom Menschen beeinflusst? Langzeitökologische Untersuchungen im Verbund über das gesamten Stubaital werden auf dieser Stubaital:

Stubaital: Ein Tal, viele Möglichkeiten. Vorstellung der gemeinsamen Klimaschutzarbeit:

  • Die Schönberger Klimabündnis-Betriebe Hotel Handl und das Rote Kreuz sind starke Partner der Gemeinde
  • Fünf Gemeinden aber ein Arbeitskreis
  • Zukunft Stubaital – die Gemeinden Fulpmes, Mieders, Neustift i.S., Schönberg i.S. und Telfes i.S. ziehen in Zukunft an einem Strang, wenn es um die Themen Klimaschutz, Soziales, Mobilität und Wirtschaft geht.
  • Führung durch den Klimabündnis-Betrieb Hotel Handl
  • Austausch und Vernetzung

Klimabündnis Tirol freut sich auf das Wiedersehen mit kommunalen Klimaschutzbeauftragten!

Anmeldung bis 20. September per E-Mail an sonja.gamper@klimabuendnis.at

Download Programm

Download An- und Abreiseinformationen

Download Übernachtungsmöglichkeit Hotel Handl (bei Bedarf, selbst zu buchen)

Die Veranstaltung wird nach den Kriterien von GREEN EVENTS TIROL organisiert. Um eine klimafreundliche Anreise wird gebeten!

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen