Schöpfungsverantwortung leben: Allerheiligen wird dritte Klimabündnis-Pfarre Tirols

In der Enzyklika „Laudato si“ formuliert Papst Franziskus „die dringende Herausforderung, unser gemeinsames Haus zu schützen“ und plädiert dafür die „Menschheitsfamilie in einer nachhaltigen und ganzheitlichen Entwicklung zu vereinen.“ Diesem Aufruf folgen auch immer mehr Pfarren in Tirol. Nach Debant und Elbigenalp, ist nun auch die Pfarre Allerheiligen in Innsbruck dem Klimabündnis Tirol beigetreten. Für die kommenden Jahre hat sich die Pfarrgemeinde rund um Dekan Bernhard Kranebitter einige Klimaziele gesetzt.

Von links: Veronika Lamprecht (Pastoralassistentin), Johanna Lackner (Jugendleiterin), Ursula Lackner (Klimabündnis-Beauftragte), Bernhard Kranebitter (Pfarrer), Andrä Stigger (Klimabündnis-Geschäftsführer) und Markus Leitinger
Von links: Veronika Lamprecht, Johanna Lackner, Ursula Lackner (Klimabündnis-Beauftragte), Bernhard Kranebitter (Pfarrer), Andrä Stigger (Klimabündnis-Geschäftsführer) und Markus Leitinger

Teil des Aufnahmeprozesses zur Klimabündnis-Pfarre ist ein ganzheitlicher KlimaCheck: Von Energie und Mobilität, über Beschaffung und Abfall, bis hin zu Kommunikation.  So wird zum einen der Status-quo erhoben und zum anderen Potenziale für die Zukunft aufgezeigt.

„Als Klimabündnis-Pfarre nehmen wir unsere Verantwortung ernst und greifen das Anliegen des Papstes auf. Wir haben vieles hinterfragt und einiges umgestellt, um nachhaltiger zu wirtschaften
Bernhard Kranebitter.

Logo Klimabündnis Pfarre

Auch bei Festen und Veranstaltungen will die Pfarre zukünftig neue Wege gehen: Pfarrkaffee, Jungscharlager und Co. orientieren sich an den Standards von Green Events Tirol. Das bedeutet, dass beispielsweise bei der Verpflegung auf Regionalität und fairen Handel geachtet wird.

Teil eines starken Netzwerks

Neben der Diözese und den zwei Tiroler Pfarren, sind bereits 79 Gemeinden, 48 Bildungseinrichtungen und 34 Betriebe dem Klimabündnis Tirol beigetreten. Die Mitglieder profitieren von einem starken Netzwerk, das auch die Möglichkeit zur Zusammenarbeit auf lokaler Ebene bietet.

nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen