Mitglieder

  • banner

Alpenaquafarm Tirol GmbH

Mitglied seit: 2020

Kasernenweg 43, A-6060 Hall in Tirol
Klimaschutzkoordinator: Daniel Flock
Web: https://www.alpengarnelen.at/

Teamfoto von Alpenaquafarm Tirol

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

  • LED Beleuchtung im kompletten Gebäude
  • Strom zu 100 % aus erneuerbaren Quellen
  • PV-Anlage und Solarschlauch am Dach
  • Abwärmenutzung von Verdichter/Gebläsen zur Heizung der Produktionshalle
  • Gebäudeisolierung mit Sandwichpaneelen (U-Wert: 0,016 W/m2 K)
  • Verzicht von Verpackungen bei Abhof-Verkauf (Mehrweggläser)
  • Kreislaufanlage mit rein biologischer Filterung ausgelegt auf sehr geringe Abwassermengen
  • Thematisierung der Nachhaltigkeit auf Website
  • Flyer, Druckerpapier und Visitenkarten aus 100 % Recyclingpapier

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz (Periode 2020-2025)

  • Umstieg auf BIO-Zertifizierung, sobald gesetzlich möglich
  • Beitrag zur landesweiten Energiestrategie Tirol2050 energieautonom (Erfüllung der Kriterien für Plakette)
  • Energiekonzept zum Umstieg auf 100 % erneuerbare Energien
  • Erweiterung der Photovoltaikanlage
  • Nachhaltiges Mobilitätsmanagement
  • Richtlinie für umweltfreundliche Dienstreisen
  • Überlegungen in Sachen „Green Logistik“ gemeinsam mit benachbarten Betrieben
  • Larven von regionalen und geprüften Züchtern
  • Richtlinien für 100 % nachhaltige Beschaffung
  • Umstieg auf nachhaltige Reinigungsmittel von regionalen Anbietern
  • FairTrade und BIO- Standard bei nicht heimischen Lebensmitteln wie Kaffee, Kakao, Schokolade
  • Einführung einer professionellen und gut beschrifteten Abfalltrennstation in jeder Etage
  • Fortführung der Projektentwicklung für Schlammnutzung
  • Zusammenarbeit mit Stakeholdern zur Erreichung der Klima- und Nachhaltigkeitsziele (SDGs)

UNSERE KLIMABÜNDNIS-PHILOSOPHIE

Alternative Lebensmittel ohne lange Transportwege und aus nachhaltiger Produktion sind der Leitfaden unseres Unternehmens. Spezielle Produkte auch regional verfügbar zu machen und aufzuzeigen, dass es auch anders geht. Es funktioniert, wenn man gewillt ist Mehraufwand zu betreiben und auch in Forschung investiert. Wir wollen mit unserem Unternehmen nicht nur nachhaltige Konzepte übernehmen, sondern auch neue Konzepte entwickeln und vorantreiben. Nur wer mutig voranschreitet, kann etwas bewegen.

logo
nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen