Mitglieder

  • banner

Landhaus Gemsenblick

Mitglied seit: 2020

Weidach 344, A-6105 Leutasch
Klimaschutzkoordinatorin: Andreas Neuner
Web:www.gemse.at

Teamfoto von alpS GmbH

Bisherige Leistungen für den Klimaschutz

  • Umstieg von Ölheizung auf Luftwärmepumpe

  • Energie zu 100 % aus erneuerbaren Quellen

  • Komplette Beleuchtung mit LED

  • Isolierung der Fassade mit 14 cm Mineralwolle

  • Reinigungsmittel von regionalem Hersteller

  • Backwaren von lokalen Bäckern

  • Lebensmittel aus der Region

  • Mülltrennstation mit allen Fraktionen

Zukünftige Maßnahmen für den Klimaschutz (Periode 2020-2025)

  • Gäste- Mobilitätserhebung und Schaffung von Anreizen zur Anreise mit ÖPNV anstelle des PKW

  • Erfassung der Dienstfahrten in der Ressourcenbuchhaltung

  • Richtlinien für 100 % nachhaltige Beschaffung (z.B. umweltfreundlicher Büroeinkauf)

  • Umstieg auf 100 % umweltfreundliche Reinigungsmittel

  • Umweltfreundlicher Druck bei Werbematerial

  • Reduktion des Papierbedarfs durch Verzicht auf Ausdrucke, doppelseitigen Druck, elektronische Datenweitergabe etc.

  • Fair Trade und BIO-Standard bei nicht heimischen Lebensmitteln wie Kaffee, Kakao, Orangensaft

  • Steigerung des (regionalen) BIO-Anteiles in der Verpflegung

  • Abfallvermeidung durch Bevorzugung von Mehrweg und Großgebinden gegenüber Einweg- und Portionsverpackungen

  • Mülltrennsysteme in Gästezimmern (inkl. Verweis auf zentrale Wertstoffsammlung)

  • Erhebung des Abfallaufkommens in der Ressourcenbuchhaltung (Zählung der Müllsäcke)

  • Erstellung eines Nachhaltigkeitsleitbildes

  • Erstellung einer Nachhaltigkeitsfibel für Gäste

  • Zusammenarbeit mit Tourismusbetrieben in der Leutasch zur Erreichung der Klima- und Nachhaltigkeitsziele (SDGs)

UNSERE KLIMABÜNDNIS-PHILOSOPHIE

Da uns die Natur alles gibt was sie hat, möchten wir darauf schauen, dass sie in Ihrer Vielfalt erhalten bleibt. Es ist uns ein Anliegen den Wert auch unseren Gästen zu vermitteln. Schon seit einiger Zeit stellen wir unseren Betrieb in Sachen Energieeffizienz um. Unsere komplette Beleuchtung wurde auf LED-Beleuchtung umgestellt und, wo es möglich ist, wurde auch Bewegungsmelder installiert. Im Jahr 2019 haben wir die Ölheizung durch eine Wärmepumpe (wird mit 100% Ökostrom betrieben) ersetzt. Durch den Beitritt zum Klimabündnis erhoffen wir uns neue Impulse zur nachhaltigen und umweltbewussten Betriebsführung unseres kleinen Unternehmens.

logo tirol kliniken
nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen