Service

  • banner

Plattform „Klima, Energie und Kreislaufwirtschaft“

Gemeinsam arbeitet die Plattform „Klima, Energie und Kreislaufwirtschaft“ – bestehend aus den Organisationen Energie Tirol, Standortagentur und Klimabündnis Tirol – an der Umsetzung der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie und dem Landesziel TIROL 2050 energieautonom.

Hand mit Weltkugel aus Plastik
Foto: Adobe Stock

Die bestmögliche Nutzung von Synergien und die Bündelung von Kräften verbessert das Serviceangebot für die Zielgruppen. Konkrete Projekte und Initiativen von Regionen und Unternehmen werden begleitet und unterstützt.

Fachliche Schwerpunkte von Klimabündnis Tirol im Rahmen der Plattform „Klima, Energie und Kreislaufwirtschaft“ (KEK)

Das Klimabündnis trägt als KEK-Projektpartnerin zur erfolgreichen Umsetzung der Tiroler Nachhaltigkeits- und Klimastrategie bei, indem…

  • Betrieben mit Hilfe von KlimaChecks individuell abgestimmte, selbstverpflichtende Klimaziele setzen
  • besonders vorbildliche Betriebe und Gemeinden als Good-Practice-Beispiele hervorgehoben werden
  • Betriebe mit Gemeinden, Bildungseinrichtungen sowie anderen Initiativen vernetzt werden, um weiterreichende Wirkungen zu erzielen
  • Das Verständnis von ganzheitlichem Klimaschutz durch Analyse der Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette (Scope3) in Beispielbetrieben begreifbar gemacht wird
  • Workshops zur Unterstützung der Unternehmen und Gemeinden durchgeführt werden
  • ein Begleitungsangebot für betriebliches Mobilitätsmanagement bereitgestellt wird, wobei durch Optimierung von Arbeits- und Dienstwegen Emissionen eingespart werden
  • Beteiligungskultur in Tiroler Gemeinden mit regional durchgeführten Klimaräten verstärkt wird
  • Klimawandel als Gesundheitsthema in Gemeinden und Organisationen verankert wird
  • Gemeinden die Chancen der Förderprogramme KEM und KLAR! vorgestellt werden und anschließend bei der Maßnahmenentwicklung in den Bereichen Klima, Energie, Kreislaufwirtschaft und Klimawandelanpassungen für die Einreichung zu den Förderprogrammen begleitet werden
  • Weiterbildung im Change Management für KEK- und Netzwerkpartner:innen und Regionalmanagements-, KEM-, KLAR!- und CLAR-Regionsmanager:innen durchgeführt wird
  • Angebote für Gemeinden und Betriebe organisationsübergreifend und transparent online wie offline dargestellt werden
nach oben

X

Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden. Mehr Informationen